sellesmp.com Blog Einstellung des SMP-Sattels: der Weg zur Bequemlichkeit

Einstellung des SMP-Sattels: der Weg zur Bequemlichkeit

by SelleSMP
regolazione sella smp

Die Sättel von Selle SMP sind außerordentlich. Unser Design ist anders: die Sattelspitze ist nach unten gekrümmt, der Mittelteil weist einen sehr breiten Kanal auf, die Sitzfläche hat eine besondere ergonomische Beschaffenheit und der hintere Teil ist leicht erhoben. Alle diese Eigenschaften sind für den Komfort wichtig und bei der Einstellung des SMP-Sattels zu beachten.

Selle SMP: die Einstellung ist ausschlaggebend und für alle erforderlich
Alle Sättel erfordern ein Mindestmaß an Einstellung. Unsere haben jedoch etwas darüber hinaus.
Mit den SMP-Sätteln sind nicht Sie es, die sich an den Sattel anpassen müssen! Der Sattel passt sich an Sie an. Genau deshalb ist die Einstellung unserer Sättel noch wichtiger.
Kurz, Sie können den Sattel nicht montieren, aufs Fahrrad springen und sofort durch Wälder und über Straßen fahren und hoffen, dass alles in Ordnung ist. Ein nicht korrekt eingestellter Sattel von Selle SMP kann nicht bequem sein, auch wenn das gewählte Modell das richtige ist. Es ist wie mit dem richtigen Paar Schuhe mit zu eng gebundenen Schnürsenkeln: man hat es nicht bequem!
Genau in dieser Phase der Einstellung geht es um Ihre Bequemlichkeit. Denn in dieser Phase passt sich der Sattel Ihrem Körper an.
Um die richtige Einstellung und Neigung des Sattels von Selle SMP zu finden, haben Sie zwei Möglichkeiten:
• den Sattel einzustellen und auf der Straßen auszuprobieren, auch mehrmals, damit er zu Ihrem und bequem wird;
• einen Biomechaniker aufzusuchen.

Die Positionierung des SMP-Sattels ist einfach
Zuallererst beginnt man mit der Sattelmontage: darüber haben wir bereits in diesem Artikel gesprochen. Sobald der Sattel korrekt montiert ist, geht es mit der Phase der Einstellung weiter. Dafür können Sie diese Anleitung konsultieren, die direkt die Justierung und die Neigung des SMP-Sattels betrifft.

Wie stellt man fest, ob die Sättel von Selle SMP gut eingestellt sind?
Ganz einfach: wenn man sich im Sattel wohlfühlt. Bequemlichkeit lässt sich nicht mit Worten erklären: sie ist eine Mischung aus persönlichen Empfindungen. Außerdem hängt die Einstellung von zahlreichen Faktoren ab: der Höhe des SMP.Sattels, der Neigung, der Positionierung der Sattelstütze, usw.
Wir möchten Ihnen jedoch dabei helfen, die richtige Einstellung zu finden und erteilen Ihnen daher Ratschläge, die für Sie alle gelten können.
Der SMP-Sattel ist gut eingestellt, wenn Sie sich vom Sattel aufgenommen fühlen. So wie beim Tragen eines maßgeschneiderten Kleidungsstücks. er sitzt an jeder Stelle wie angegossen. Genau so müssen Sie sich fühlen, wenn Sie auf unserem Sattel in die Pedale treten: er muss auf ihren Körper zugeschnitten sein. Es gibt keine festen Regeln, jeder von uns ist anders, mit einer eigenen Körperbeschaffenheit und einem individuellen Fahrstil. Der Sattel muss so eingestellt sein, dass er sich Ihren Formen und Ihrer natürlichen Position korrekt anpasst.
Die Neigung der Sättel von Selle SMP und die Verschiebung nach hinten sind der ausschlaggebende Teil: wie Sie in diesem Video sehen können (und in der Anleitung, die wir oben empfohlen haben) reicht die Neigung von +10 bis -25 mm und die Versetzung des SMP-Sattels nach hinten (im Verhältnis zum Lenker) kann bis zu -15 mm betragen.
Nachdem der Sattel “ausgelotet” wurde, empfehlen wir im Allgemeinen, ihn ca. 10 cm nach unten zu neigen und mit dem Fahren zu beginnen. Die Feineinstellung erfolgt immer auf der Straße, daher vergessen Sie nie, stets den Schraubenschlüssel mitzunehmen und, wenn erforderlich, die Neigung und die Versetzung nach hinten abhängig von Ihrem Empfinden zu ändern.

Hier die typischen Situationen, anhand derer Sie verstehen werden, dass der Sattel noch weiter eingestellt werden muss.
Tendenz zum Verrutschen: wenn Sie dazu tendieren, nach vorn zu rutschen, könnten Sie es mit der Sattelneigung übertrieben haben und daher die Spitze zu tief eingestellt haben. Versuchen Sie, die Sattelspitze jeweils um wenige Grade nach oben zu bewegen und hören Sie auf, sobald die Tendenz zu verrutschen behoben ist.
Druck auf die Sattelstütze: wenn sie im Perinalbereich Druck verspüren, ist die Sattelspitze zu hoch für Ihre Anforderungen. Versuchen Sie, die Sattelspitze jeweils um wenige Grade nach unten zu bewegen und hören Sie auf, sobald das Gefühl verschwindet.
Tendenz, sich auf dem Sattel nach vorn zu bewegen: wenn Sie beim Fahren auf gerader Strecke feststellen, dass Sie dazu neigen, sich auf dem Sattel nach vorn zu bewegen, bedeutet dies, dass der Sattel zu weit nach hinten gestellt wurde. Versuchen Sie, den Sattel jeweils um einige Millimeter nach vorn zu stellen, ohne die Sattelneigung zu verändern. Hören Sie auf, sobald dieses Gefühl verschwindet.
Sie spüren, dass der Sattel Sie nach vorn schiebt: dieser Eindruck kommt weniger häufig vor, kann jedoch eintreten, wenn der Sattel zu weit nach vorn gestellt ist. Versuchen Sie, den Sattel jeweils um einige Millimeter nach hinten zu stellen, ohne die Sattelneigung zu verändern. Hören Sie auf, sobald dieses Gefühl verschwindet.
Schmerz an den Sitzbeinknochen: die Gefühllosigkeit an den Sitzbeinknochen kann nach einigen Stunden im Sattel normal sein, jedoch nicht, wenn sie nach wenigen Kilometern oder sogar kurz nach Besteigen des Fahrrads auftritt. Sollten Sie, nachdem Sie die oben erteilten Ratschläge befolgt haben, weiter Gefühllosigkeit im Sitzbereich feststellen, probieren Sie gerade ein SMP-Sattelmodell, das nicht für Sie geeignet ist. Keine Angst: Sie können sich an einen SMP4TEST-Fachverkäufer oder direkt an unseren Kundendienst wenden.

Sobald Ihr SMP-Sattel richtig eingestellt ist, werden Sie einen noch nie zuvor erlebten Komfort spüren, der in seiner Art einzigartig ist. Die Einstellung ist der Weg zur Bequemlichkeit und die Bequemlichkeit die Verbündete zum Erreichen jedes Ziels, beim Wettkampf wie beim Training.

You may also like

Cookie

Utilizziamo i cookie per offrirti un sito web innovativo ed entusiasmante. Utilizzando il nostro sito web e accedendo ai contenuti presenti in esso, accetti che vengano trasmessi cookie sul tuo dispositivo. Per ulteriori informazioni, visita la sezioneInformazioni sui cookie

Accetto